lass sie doch reden ...
  Startseite
  Über...
  Archiv
  1ste Gründung
  2te Gründung
  3te Gründung
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren
 

Links
  Homepage der MGB
  Donkies
  MVK
  Blasorchester Dürscheid
  Wormersdorf
  Musikverein Kreuzweingarten-Rheder


http://myblog.de/saxmanm

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Polterabend von Verena und Patrick

Auf einem Polterabend von einem Mitglied spielt die Musikgemeinschaft gerne auf. Nur mit dem Poltern haben wir es dabei nicht so richtig. Wir versuchen dann doch ehr den rechten Ton zu treffen.
Wohl mit ein Grund warum wir am Anfang des Polterabends spielen und nicht zum Ende oder mittendrin.
Der Polterabend war auf jedenfall gelungen. Schon mal vforab dem Brautpaar die besten Glückwünsche.
9.8.06 18:14


Probe am 10.08.2006

Die erste Probe nach den Ferien war ganz nett. Man merkte die lange Spielpause doch spürbar. Zum Einen war der Probenbesuch noch zurückhaltend, wahrscheinlich waren noch einigen der Meinung Urlaub zu haben.
Zum Andern war der Ansatz noch im Urlaub. Ich glaube die wenigsten haben den ganzen Urlaub verwandt um sich ihrem Instrument zu widmen. Somit müssen wir uns langsam vor arbeiten.
Als Stücke haben wir mit einer Auswahl von Klangstudien angefangen um dann einen Vorgeschmack vom Bundesmusikfest zu bekommen. Den bekamen wir mit unserem Selbstwahlstück „Slavia“, ehe wir in der zweiten Hälfte musikalisch mit der Filmmusik vom „Fluch der Karibik“ auf Piratentour gezogen sind.
11.8.06 12:20


Hochzeit Verena und Patrick

Nicht nur auf dem Polterabend wird bei einer Hochzeit gespielt. Nein, auch auf der Hochzeit selber warten wir auf.
Nach unserer musikalischen Gratulation durfte erstmal Verena erstmal mitspielen. Dafür durfte sie sich das Stück auch aussuchen. Das nächste Stück hat sie sich nicht ausgesucht, mit diesem musste sie aber rechen. Der Schneewalzer wird auf solchen Anlässen immer gerne gespielt. Danach durfte Patrick dann auch was tun, singen. Aber wir haben ihn nicht alleine gelassen, mit dem Bozener Bersteigermarsch haben wir uns dann auch verabschiedet.
Dafür das wir am anfang zwei mal der Gemütlichkeit geprostet haben ehe ein Bier kam, dafür sind wenig noch auf ein zweites da geblieben.
14.8.06 20:27


Probe am 17.08.2006

Irgendwie habe ich nicht nur das Gefühl das die Proben viel konzentrierter sind. Vielleicht liegt es an der neuen Sitzordnung die wir haben. Nur sitzen die Klarinetten immer noch zusammen, somit könnten sie immer noch quatschen. Daran kann es also nicht liegen. Woran dann...??
Auf der Probe hat unser Ehrenmitglied Hermann-Josef einen auf seinen Geburtstag ausgegeben auf dem wir für ihn gespielt haben. Somit haben wir die Pause durchgespielt und früher Schluss gemacht, ehe dann Hermann-Josef mit einem Fässchen, belegten Brötchen und seiner Tochter Andrea auftauchte.
Geprobt haben wir wieder die Filmmusik vom "Fluch der Karibik" sowie unser Pflichtwahlstück "Slavia" nicht zu vergessen den "Root Beer Rag" in langsamen Übetempo
19.8.06 15:10


Schützenzug Dünnwald

Von diesem Auftritt an treffen wir uns nicht mehr am Esel, wie all die Jahre vorher, sondern am Proberaum. Was natürlich prompt zu Verwirrungen geführt hat. Die Hälfte stand am Esel und die andere Hälfte am Proberaum.
Bei der Fahrt hin hat sich unsere Laune schon in Grund und Boden gesenkt, es hat geregnet wie in Strömen. Der Wettergott hat es aber noch recht gut mit uns gemeint. Kaum waren wir in Dünnwald angekommen, wurde es auch schon trockener. Der Zug an sich ist sehr angenehm, recht kurz und ohne Berge. Auch der Einzug in die Halle mit anschließendem Spielen war in Ordnung. Die Schützenböller waren auch nicht so laut wie im letzten Jahr. Darüber war ich sehr froh, denn beim letzten Mal hatte man das Gefühl als wären einem die Ohren geplatzt.
20.8.06 11:11


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung