lass sie doch reden ...
  Startseite
  Über...
  Archiv
  1ste Gründung
  2te Gründung
  3te Gründung
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren
 

Links
  Homepage der MGB
  Donkies
  MVK
  Blasorchester Dürscheid
  Wormersdorf
  Musikverein Kreuzweingarten-Rheder


http://myblog.de/saxmanm

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
jetzt fangen wir mal an

Hallo zusammen

Will jetzt mal anfangen einen Blog ?ber die MGB zu schreiben.
Ich habe bei mir so gedacht das es doch lustig w?re ein bischen von dem Probenleben, den Ausfl?gen und den Auftritten zu erz?hlen.
Schlie?lich kommt nicht jeder in den Genuss einer Orchesterprobe beizuwohnen
7.10.05 17:58


Programm für den Probetag

Hier das Programm f?r den Probetag am 09.10.05:

09.00 - 12:00 Uhr Probe mit kurzer Pause
12:00 - 12:45 Uhr Pause mit belegten Br?tchen
12:45 - 15:00 Uhr Probe mit kurzer Pause
anschlie?end kleines St?ndchen beim Schluffi mit anschlie?endem gemeinsamen
Essen (wird dann gesponsort!)

Um vollst?ndiges und p?nktliches erscheinen wird gebeten.

So sieht das Programm f?r einen Probetag aus. Die bekamen wir als Email von Olli, unserem Vorstandssprecher geschickt.
Wobei es nach der letzten Probe, wir waren bei Schluffi einen Absacker trinken, das wir die Mittagspause bei ihm machen w?rden. Das w?re ein toller weiterer Probetag geworden.

Nat?rlich sollen wir nicht wie der Schlunz zu dem Auftritt kommen. Daf?r kam dann noch eine Email.

Hier noch ein Nachtrag zum Probetag. F?r das St?ndchen beim Schluffi w?re es
sch?n eine blaue Jeans und wahlweise das 3/4 voll T-Shirt oder ein wei?es
Oberteil an zu ziehen.

Zu 3/4 Voll werde ich sp?ter mal etwas erz?hlen
8.10.05 17:57


Der Probetag

Gestern war es dann so weit, unser Probetag.

Fast p?nktlich um 9 Uhr morgens ,alos fast mitten in der Nacht, fingen wir an. Nat?rlich, wie soll's auch sein mit einem Choral. Irgendwie spielen wir uns immer mit einem Choral ein. Fr?her haben wir uns noch mit Tonleitern und Variationen zu diesen eingespielt. Seit der ?ra Christoph spielen wir uns immer mit einem Choral ein.
Danach das obligatorische einstimmen mit Stimmger?t. "... denn das verzeiht nichts."
"... und noch ein letztetes Mal den Choral." Wir haben h?ufig mehrmals ein St?ck zum letzten Mal gespielt.

Danach fing die Proberei f?r unser Oktoberfestkonzert an.
Einen m?chte ich hier besonders erw?hnen und das ist ROBERT.
Robert kam trotzdem er gestern Geburtstag hatte. Hier sei noch mal ein "Herzlichen Gl?ckwunsch" gesagt.

Zum Mittag gab es Br?tchen die sich jeder selber belegen durfte. Diese wurden von Doro gesponsert (sie hatte vor ein paar Tagen Geburtstag, auch ihr noch mal "Herzlichen Gl?ckwunsch".
Mathias hat es sich dann nicht nehmen lassen und ein F??chen voll mit k?hlen leckeren Bier zu spendieren
Man kann sich gar nicht vorstellen wie gut so ein K?lsch schmeckt nach dem man den ganzen Morgen musiziert hat.

Nun ,nach der Mittagspause, kann man sich vorstellen wie es um die Konzentration bestellt war.
Christoph, unser Dirigent, fand das bestimmt nicht so toll. Wenn er sonst auch immer einer der ersten und letzten auf Feiern ist, aber zur Probe mag er Alkohol gar nicht.
Sei's drum ... ich fand der Nachmittag hat uns auch noch was gebracht.
10.10.05 19:31


Schlachtfest beim Schluffi

Gestern waren wir nach dem Probetag auch noch auf ein St?ndchen bei Schluffi's Schlacht und Oktoberfest.
Ich finde das Klasse was Schluffi alles versucht auf die Beine zu stellen. Schade nur das so wenig Leute da waren.

F?r uns hat es sich auf jeden Fall gelohnt. Schluffi hat uns Haxen und seine ber?hmten Schnitzel mit Beilagen gereicht. Nach so einem langen harten Tag war das eine Wohltat.

Danke Schluffi und mach so weiter!!!
10.10.05 19:38


Probe am 10.10.2005

Heute haben wir nach dem Probetag einen freien Tag.

Ich denke wir haben nur frei weil Christoph nicht kann. So ist das eben wenn man Dirigent ist. Man ist irgendwie abh?ngig von dieser Spezies.
10.10.05 19:42


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung